Aus dem Leben mit einer Katzenzüchterin

Erlebnisse mit und um Martina G.

Fleckchen2

Posted by Admin - Dienstag, 5 September 2006

lilac tortie pointIn dem darauf folgendem Telefonat mit der Frau aus Berlin, kam heraus, das Fleckchen einen Wurf hatte, danach krank wurde und der Tierarzt sie geraten hat, diese Katze aus der Zucht zu nehmen. Sie sei aber noch potent, und deshalb (durch die ausstehende Kastration und deren Kosten) für 100 Euro in ein gutes Zuhause abzugeben.

Ich wurde hellhörig – Kastration – ? „ja,“ meinte die Besitzerin, „Fleckchen darf nie wieder einen Wurf haben. In den Papieren und im Kaufvertrag wird reingeschrieben, nur als Liebhabertier!“ Nun wußte ich auch, warum ich die Katze kaufen sollte. Hätte die Züchterin sich mit ihrem Namen gemeldet, hätte die Besitzerin gleich gewußt, das Fleckchen wieder in eine Zucht soll. Da ich noch nicht bekannt war, konnte ich als Liebhaberin mit meiner Adresse und Personalausweiß die Katze bekommen…
Ja toll, dachte ich, warum soll ich die Katze billig kaufen, wenn ich nicht damit züchten darf ? Ich dürfte sie nie auf meiner HP veröffentlichen und wie sollte der Wurf Papiere bekommen ?

Ich sagte das Wochenende ab. Die Besitzerin sagte mir gleich, sie hätte eine lokale Anzeige in Berlin gesetzt und wenn jemand kommt, der sie haben will, ist sie verkauft.

Gut dachte ich. Mit meinen Bedenken ging ich zu der Züchterin und habe ihr alles so gesagt. Sie wurde sauer, so eine Katze kann man doch nicht ausschlagen, es muß ja nicht immer alles auf der Homepage stehen und wegen den Papieren brauchte ich mir nun wirklich keine Sorgen machen…

Das ganze Wochenende hatte sie mich bearbeitet: „Ruf da jetzt an!“, „Fahr da hin“, und so weiter. Als sie mich endlich soweit hatte, das ich die Besitzerin in Berlin anrief, war Fleckchen bereits verkauft.

Gott sei dank. Nun bin ich aus dieser Geschichte doch heile herausgekommen. Hatte zwar eine verärgerte Züchterin, aber mußte nicht mehr Lügen.

Advertisements

Sorry, the comment form is closed at this time.

 
%d Bloggern gefällt das: